Volleyball

Trainingszeit

Jeden Dienstag, 20.00h -21.45h, untere Au

 

im Sommer, neue Turnhalle

im Winter, alte Turnhalle

 

Verantwortlich

Linda Meyer

LeiterInnen

Linda Meyer / Louis  Schnidrig / Fritz Beutler

Kontakt

Mail an Linda

Ziel der Gruppe

Volleyball für alle! Wir spielen und trainieren wöchentlich und arbeiten auf die verschiedenen Anlässe hin. Unser Training besteht aus etwa zwei Drittel technischen und taktischen Übungen und einem Drittel Spielpraxis. Im Vordergrund ist und bleibt die Freude an der interessanten und abwechslungsreichen Sportart, die wir gerne auch an andere Turner-/innen weitergeben. 

Spezielles

Wir sind eine gemischte Gruppe von jünger bis älter und nehmen an der Mixed-Wintermeisterschaft des TBO, an einem Turnfest (Fachtest Volley) und an ein bis zwei Plausch-Turnieren pro Jahr teil. 

 

Informationen

Mit unseren drei Neuverpflichtungen Roger, Marion und Mario konnte die Saison so richtig beginnen. Sie brachten uns noch etwas neuen Schwung ins Team. Eine kurze Bilanz: 8 Spiele, 3 Siege, einige sehr knappe Entscheidungen, voller Einsatz, viel Freude, lachende Gesichter und Lohn für das fleissige Trainieren. So kann man unsere Saison 14/15 sehr kurz zusammenfassen.

Die Kommentare zu den einzelnen Spielen wollen wir natürlich niemandem vorenthalten:

 

11.11.2014

TV Heimberg – MTV Strättligen 3 (3:0 – 29:27, 25:18, 25:12)

Tolles Spiel mit viel Einsatz und Können ;) Herzliche Gratulation zu diesem hochverdienten Sieg!

Teilnehmer: Ursi, Sandra, Chris, Pidu, Stephan, Louis, Roger und Kurt

Coach: Linda

Fans: Dominik, Fritz, Christian und Ursi's Familie

 

21.11.2014

Spiez – Heimberg (Resultat: 3:0)

Spieler: Ursi, Marion, Fritz, Pascal, Christian, Kurt, Louis (Coach)

 

09.12.2014

TV Heimberg – MR Allmendingen Senioren (0:3 – 14:25, 16:25, 13:25)

Es muss einfach alles zusammen stimmen, damit wir als Sieger vom Platz gehen können. Köpfe nicht hängen lassen, wir können Volleyball spielen ;)

Teilnehmer: Ursi, Sandra, Pidu, Christian, Kurt, Fritz, Pascal und Mario

Coach: Linda

Fans: Dominik, Marion und Roger

 

21.01.2015

Strättligen – Heimberg (1:3 – 21:25, 19:25, 25:20, 11:25) Punkte: 76:95

Für Heimberg im Einsatz: Marion, Mario, Dominik, Kurt, Fritz und Louis

Gratulation:-)

 

04.02.2015

Punkt 20:15 Uhr begann der Match. Wir starteten gut und lagen immer in Führung. Am Schluss des ersten Satzes brachten die Aufschläge von Kurt den Gegner zur Verzweiflung - Fazit: 25:13. Der zweite Satz begann nicht mehr so gut, wir lagen immer im Rückstand. Wir konnten z.T. fast aufholen, jedoch er ging mit 21:25 verloren. Der Gegner stand gut und gab keinen Ball verloren. Es gab z.T. Spielzüge welche das Netz über 20mal überquerten. Die alten Mannen konnten ein wenig mehr Druck machen und sie begingen fast keine Eigenfehler. Im dritten Satz schlichen sich bei uns Ungenauigkeiten ein, Finger wurden nicht mehr gestreckt und der Kopf war auch nicht mehr so frisch. Diesen Satz verloren wir diskussionslos zu 15. Der vierte Satz war unsere letzte Chance. Wir bäumten uns nochmals auf und gaben Alles. Unsere beiden Frauen spielten einen Supermatch und sie liessen den Gegner bei fast unglaublichen Bällen regelrecht verzweifeln - merci Froue. Jeder Punkt war hart umkämpft und wir konnten leicht davonziehen. Doch der Gegner kam bis auf 21:20 heran. Wir sahen unsere Chance bereits schwinden, doch mit dem letzten Einsatz gelang es uns die gegnerischen Anschläge zu durchbrechen und um 21:45 Uhr diesen Satz mit 25:21 zu gewinnen. Wir beschlossen den Entscheidungssatz an einem anderen Datum nachzuholen. (Fritz)

 

10.02.2015

TV Heimberg – MTV Spiez Senioren (3:1 – 30:28, 25:15, 23:25, 25:16)

Tolles Spiel! Uns ist fast alles gelungen. Wir überzeugten mit Team- und Kampfgeist und konnten in den entscheidenden Situationen Geduld zeigen und den Unterschied machen. Ich bin stolz auf diese Leistung. Bravo!

Teilnehmer: Ursi, Sandra, Pidu, Kurt, Pascal, Stephan und Roger

Coach: Linda

Fans: Dominik, Marion, Mario, Fritz, Rebekka, Christian und Familien von Ursi und Sandra

 

03.03.2015

Heimberg – Einigen (1:3 – 25:17, 23:25, 18:25, 19:25)

Im Einsatz: Linda, Marion; Dominik, Fritz, Kurt, Peter, Roger, Stephan

Coach: Linda; Käpten: Fritz

Fans: Louis und Noah, Reto, Christian, Ursi, Sandra, Micha und Nicole

Gestern Abend fand der letzte offizielle Match bei uns statt. Die Männer von Einigen waren wiederum eine harte Nuss. Als Käpten freute es mich, dass so viele Zuschauer uns laut unterstützten, es waren sogar alte Gesichter dabei – merci. Der erste Satz begann gut und wir lagen immer im Vorteil. Nach einem 25:17 Sieg verloren wir jedoch den Zweiten leider knapp zu 23. In den beiden nächsten lagen wir auch immer ein wenig im Rückstand und verloren diese zu 18 und 19. Unser Couch Linda versuchte mit Auswechslungen und Time Outs alles, um das Spiel noch zu drehen, leider vergebens. Das positive ist jedoch, dass wir alles gegeben haben und das Spiel offen gestalten konnten. Die Abnahmen waren sauber, Eigenfehler gab es wenige und alle gaben 100%. Deshalb nicht den Kopf hängen lassen, beim Entscheidungssatz gegen Allmendingen haben wir eine erneute Chance. Die Zuschauer fanden, dass wir sehr gut gespielt hätten und darauf bin ich mit euch allen stolz. Dass wir seit einem Jahr grosse Fortschritte gemacht hätten – und dies ist ja wichtig. Durch einen weiterhin rigorosen Trainingsbesuch werden wir sicher nächste Saison nicht mehr Punktelieferant sein. Uns fehlt einzig noch am Netz Druck zu machen. (Fritz)

 

10.03.2015

Teilnehmer: Linda, Marion, Ursi; Dominik, Fritz, Mario, Pascal, Peter, Reto, Roger

Gestern war noch der 5. Satz gegen Allmendingen zu spielen. Da der Gegner mit zwei grossen Spielern anrückte, versuchte ich anstelle von Dominic, Pascal als Blocker aufzustellen. Jedoch verloren wir auch trotz besserer Spielhälfte zu Beginn und Anspielvorteil, diesen Satz knapp mit 15:12. Manchmal läuft‘s und manchmal weniger – diesmal weniger. Im Anschluss konnten alle Spieler noch drei weitere Sätze gegen diesen Gegner spielen, wobei der Gast zweimal keine Chance hatte – schade dass wir erst später in Schwung kamen. (Fritz)

 

So kann man unsere Saison 14/15 etwas ausführlicher beschreiben. Hier der Link zur Rangliste:

Rangliste Saison 14/15
Ranglisten Saison 14-15.pdf
Adobe Acrobat Dokument [6.5 KB]
Download

An folgenden Daten trainieren wir weiter fleissig und fokussieren uns auf einige technische und taktische Details bevor wir uns dann auch wieder nach draussen wagen:

 

April

  7. Halle zu – kein Training

14. Training normal

21. Training normal

28. Training normal

 

Mai

  5. Training normal

12. Training normal

19. Training normal

26. Training normal

 

Juni

  2. Training normal

  9. Training normal

16. Training normal

23. Training normal

30. Spielabend

 

Juli

  7. Sommertrainin                   > Infos folgen!

14. Sommertraining

21. Sommertraining

28. Sommertraining

 

August

  4. Sommertraining

11. Training normal

18. Training normal

25. Training normal

 

Vorankündigungen

1. September 2015                          Spieler- + Schirikurs, Interlaken

September 2015                              Spielplansitzung, Leissigen

Oktober 2015 bis März 2016           TBO Volleyballmeisterschaft

Ende Oktober                                  Satus Turnier, Heimberg

31. Oktober / 1. November 2015     Hobby-Turnier, Meiringen

November 2015                               Kreti+Pleti, Uetendorf

11./12. März 2016                            Turnvorstellung

 

               

 

 

Links

Offizielle Volleyball-Regeln (leider nur auf Englisch!)

 

Spielsituationen und Erläuterungen dazu

klicke next bis du auf der linken Seite "NET RULE CLIP" findest. Hier kannst du das Video zum Thema Netzfehler und auch noch andere anschauen.

 

Internationaler Volleyballverband

 

Schweizerischen Volleyballverband